Schönheitsops

©schönheitsops.de

Fettabsaugung - Liposuktion

Schönheitsops zum Fettabbau

Die Fettabsaugung (Liposuktion) ist eine gute Methode um den Körper schnell von überflüssigen Fettpolstern zu befreien.
Dicke Fettschichten lassen sich leider selbst von strengen Diäten und viel Sport kaum zurückdrängen.
Auf lange Sicht ist eine Fettabsaugung aber nur erfolgreich wenn zukünftig auf die richtige Ernährung und ein gewisses Maß an sportlicher Betätigung geachtet wird.
Besonders beliebt ist die Fettabsaugung am Bauch, Taille, Po und Oberschenkel. Prinzipiell kann Fett aber auch an anderen Stellen entnommen werden.

FettabsaugungFür wen ist eine Fettabsaugung geeignet

Die Liposuktion ist insbesondere bei stark übergewichtigen zu empfehlen. Leichtübergewichtige können versuchen Fettpolster auch mit Diäten oder Sport bekämpfen.

Vor der Fettabsaugung

Vor einer Fettabsaugung sollte man insbesondere auf Arzneien welche die Blutgerinnung beeinträchtigen (wie Aspirin) verzichten. Hilfreich kann auch das meiden von alkoholischen Getränken und Tabak sein.
Ein umfassendes Beratungsgespräch sollte vor der Liposuktion stattfinden um über mögliche Risiken und den Ablauf informiert zu werden.

Ablauf einer Fettabsaugung

Nach Markierung der zu entfernenden Fettpartie wird ein kleiner Schnitt meist an einer kaum einsehbaren Stelle gemacht durch welche das Fett abgesaugt wird.
Eine Fettabsaugung wird zumeist ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Nur selten wird unter Vollnarkose Fett abgesaugt, in diesem Falle schließt sich oft ein kurzer Klinikaufenthalt an.

Nach der Fettabsaugung

Man sollte mit Schmerzen und Blutungen rechnen. Sport ist zunächst ebenso Tabu wie anstrengende Tätigkeiten. Die Zeit hängt von der Körperpartie und dem Umfang der Schönheitsop ab.
Erfreulich: Die Fettzellen werden mit abgesaugt und können so kein neues Fett produzieren, jedoch muss der Lebensstil verändert werden um zukünftige Fettbildung zu begrenzen.

Kosten einer Fettabsaugung

Die Kosten der Liposuktion betragen je nach Körperpartie ab 1000 Euro.
Die Krankenkassen bezahlen die Kosten zumeist nicht.

Alternativen zur Fettabsaugung

Bei leichteren Fettansätzen kann möglicherweise auch Sport oder eine Diät helfen zum gewünschten Ergebnis auch ohne Fettabsaugen zu kommen.
Bei stark Fettleibigen könnte auch eine Magenverkleinerung, beispielsweise mittels Magenballon, angedacht werden. Natürlich lässt sich eine Fettabsaugung auch mit einer Magenverkleinerung kombinieren.

 Startseite   Brustvergrößerung   Eigenhaarverpflanzung   Facelifting   Fettabsaugung   Nasenkorrektur   Schönheitskliniken   Klinikwahl   Schönheitschirurgen   OP Vorbereitung   Nach der OP   Pro und Contra   Kontakt